Warum Kunst?

Wenn ich als Künstlerin gefragt werde, warum ich Kunst mache, dann habe ich nur eine Antwort: "Ohne mich künstlerisch auszudrücken bin ich nicht ich!"
Jemand sagt mir auch einmal: "Weil man es machen muß!" Oder anders auszudrücken: Nicht Kunst zu machen ist auch keine Option!
Da gibt es auch keine Regeln (außer man hat beruflich damit zu tun) wie oft, in welchem Umfang und wann präsentiere ich mich der Gesellschaft! Manche brauchen es jeden Tag ( die Kunst), wiederum andere müssen zwischen den Kunstwerken etwas Zeit verstreichen lassen. Ich nehme mir die Freiheit heraus mich für zweiteres zu entscheiden. Mein Leben und meine Persönlichkeit wachsen ständig, daher auch meine künstlerische Ausdrucksweise! Früher malte ich Din A1 Papiere voll -  meine Eltern können sich noch gut an die Zeit erinnern, in der ich ganze Wohnzimmerwände mit meinen Werken tapeziert habe. Gerade jetzt habe ich milimeterdünne Striche für mich entdeckt, die ich in vielen Farben und Formen aneinanderreihe. Ich denke mir, bei Kunst geht es darum, authentisch zu sein. Das Herz will, was das Herz will. Und das soll auch ausgedrückt werden können. Hiermit frohe Schaffen an meine KünstlerkollegInnen. Und eine besondere Zeit für jede/n.